Meine Mikronährstoff Journey mit Pure Encapsulations®

Anfang Dezember habe ich euch ausführlich über meine aktuelle Laboranalyse im Zusammenhang mit Mikronährstoffen berichtet. Gemeinsam mit Pure Encapsulations® habe ich im Dezember meine Mikronährstoff Journey begonnen und euch versprochen ein ausführliches Update zu liefern. Alle wichtigen Informationen zum ersten Blogpost könnt ihr hier im Detail finden. Natürlich gibt es bei Mikronährstoffen keine Erfolge über Nacht – man muss kontinuierlich sein und Geduld haben. Die individuelle Versorgungssituation ist der Ausgangspunkt für eine erfolgreiche Reise zum persönlichen Optimum.

Meine Mikronährstoffe

Zur kurzen Erinnerung: ich habe begonnen das Spurenelement Zink sowie das Vitamin B12 zu ergänzen, da ich mit den beiden Mikronährstoffen nicht gut versorgt war. Wie ich euch auch schon im ersten Blogpost erzählt habe, steht das Vitamin B12 eng in Zusammenhang mit dem Spurenelement Eisen. Beide sind an der Bildung von roten Blutkörperchen beteiligt. Mein Speicher Eisen (Ferritin) war auch immer niedrig, was sicherlich in Verbindung mit meiner veganen Ernährungsweise steht.

Spurenelement Zink

Das Supplement Zink habe ich schon vor Jahren auf Empfehlung von meiner Mama immer wieder gezielt in Form von Zink 30 von Pure Encapsulations® ergänzt. Zink kümmert sich in unserem Körper um den Erhalt gesunder Haut, Haare und Nägel. Ihr wisst ja, meine Haut macht immer wieder einmal Probleme und da habe ich schon einiges ausprobiert, so auch Mikronährstoffe. 

Zink ist jedoch auch verantwortlich für die körpereigene Immunabwehr und den Säure-Basen-Haushalt. Es kann vom Körper nicht selbst gebildet werden und gerade deshalb ist es so wichtig es in ausreichender Menge aufzunehmen. Ist man erhöhter Umweltbelastung ausgesetzt, raucht oder ernährt sich vegetarisch oder vegan sollte man besonders auf seinen Zinkhaushalt achten. Denn diese Faktoren können die Aufnahme reduzieren.

Gerade im Winter, wo mein Immunsystem es schon schwer genug hat, ist mir die zusätzliche Aufnahme von Zink sehr wichtig. Ich habe den gesamten Dezember und Jänner über jeden Tag meine Kapsel Zink zu mir genommen. Die Einnahme sollte zwischen den Mahlzeiten erfolgen. Im Moment mache ich gerade eine Pause, da man Zink durchgehend nicht länger als acht Wochen durchgehend anwenden sollte. Bis auf eine Erkältung zu Weihnachten war ich im Dezember und Jänner immer fit – das ist für mich ein super Zeichen, denn ich bin eigentlich gerade im Winter anfällig. Zusätzlich zu Zink habe ich über die kalten Monate nach Bedarf Vitamin C 1000 gepuffert von Pure Encapsulations® genommen. Gepuffert bedeutet, dass es ideal für sensible Personen ist, da es einen fast neutralen pH-Wert aufweist und so magenschonender ist.

Vitamin B12

Im ersten Blogpost zum Thema Mikronährstoffe habe ich euch ja schon von meiner Speicher-Eisen-Vitamin B12 Story erzählt. Die vergangenen Jahre war mein Speicher Eisen immer niedrig – trotz zusätzlichem Eisen hat sich daran nicht wirklich etwas verändert. Eisen und auch Vitamin B12 stehen in großem Zusammenhang mit Müdigkeit oder besser gesagt damit, Müdigkeit zu verringern. Das ist bei mir auf jeden Fall ein wichtiges Thema, denn ich hatte die letzten Jahre oft das Gefühl permanent müde zu sein.

Vitamin B12 ist wasserlöslich und kann zu 60% in der Leber sowie zu 30% in den Muskeln gespeichert werden. Eine mangelnde Versorgung wird oft erst sehr spät bemerkt, dann dafür aber abrupt. Dies ist auf die gute Speichermöglichkeit von Vitamin B12 zurückzuführen. Vitamin B12 kommt ausschließlich in Lebensmittel tierischen Ursprungs vor. Da ich seit Anfang des Jahres 2016 vegan esse und mich nie um zusätzliche Aufnahme von Vitamin B12 gekümmert habe, war die Versorgung nicht mehr gewährleistet. Leider wusste ich dies zu dem Zeitpunkt noch nicht besser, sonst hätte ich natürlich schon viel viel früher mit einer zusätzlichen Einnahme begonnen. 

Ich kann euch nur ans Herz legen auf euren Vitamin B12 Bedarf zu achten und bin gerade dabei meinen in den Griff zu bekommen. Vitamin B12 ist nämlich weiters für die Bildung von roten Blutkörperchen essentiell und unterstützt die Funktion des Nervensystems.

Die Einnahme

Will man mit Mikronährstoffen Erfolg erzielen, ist es besonders wichtig auf eine regelmäßige und richtige Anwendung zu achten. Das ist nicht immer so einfach, da man ja nicht ständig zuhause ist und es so leichter vergessen kann. Das Spurenelement Zink soll zwischen den Mahlzeiten eingenommen werden (mit einem Mindestabstand von ½ Stunde vor oder 1 ½ Stunden nach dem Essen). Ich nehme meine Zink Kapsel am Abend vor dem Schlafengehen ein.Wenn ich z.B. weiß, dass ich den ganzen Tag unterwegs bin, nehme ich mein Vitamin B12 liquid einfach mit um nicht zu vergessen.

Meine Mikronährstoff Journey

Ich werde mein Projekt mit den beiden Mikronährstoffen auf jeden Fall fortsetzten. Gerade bei Vitamin B12 habe ich das Gefühl, dass noch einiges aufgefüllt werden muss. Zwar merke ich schon, dass ich nicht mehr so häufig müde bin wie in den letzten Jahren – normalerweise ist es im Winter besonders schlimm – dennoch denke ich es ist noch Platz nach oben. Besonders gespannt bin ich auf meine nächste Mikronährstoffanalyse, denn nur so lässt sich genau feststellen was sich verbessert hat und woran noch gearbeitet werden muss. Mit Pure Encapsulations® habe ich auf jeden Fall den richtigen Partner gefunden was Mikronährstoffe angeht und darauf setze ich auch weiterhin. Qualität ist mir, genauso wie bei einer gesunden Ernährung, auch hier sehr wichtig.

Grundsätzlich kann ich nur jedem das Thema Mikronährstoffe ans Herz legen. Oft ist uns gar nicht bewusst, dass wir nicht optimal damit versorgt sind. Das ist nicht notwenig. Gesundheit ist so wichtig und kostbar und sollte eigentlich an erster Stelle stehen. Man kann selbst einen ganz großen Teil dazu beitragen und Mikronährstoffe sind eben ein Teil davon. Ich finde mindestens einmal im Jahr sein Blut auf die Versorgung zu testen ist essentiell und verschafft schon einen sehr guten Überblick.


Habt ihr schon eine Mikronährstoff-Analyse gemacht? Wer von euch hat sich mit dem Thema Mikronährstoffe schon auseinandergesetzt? Hoffentlich konnte ich euch für diesen Bereich etwas begeistern, mir liegt er auf jeden Fall sehr am Herzen. Wie immer freue ich mich auf eure Erfahrungen oder Fragen in den Kommentaren.


much love,
Nika


*Werbung / In Zusammenarbeit mit Pure Encapsulations
Disclaimer: Ich bin keine Ärztin oder Expertin im medizinischen Bereich. Ich teile nur meine persönliche Erfahrung.
Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte immer mit einem Arzt oder einer Ärztin besprochen werden.

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.