Me Time: In sicheren Händen.

(bezahlte Kooperation)

Kennt ihr das? Man nimmt sich fest vor sich regelmäßig etwas Gutes zu tun. Man will zur Kosmetikerin, zur Fußpflege oder zur Massage gehen oder will schon lange dieses eine kleine Tattoo machen lassen, aber hat einfach keine Zeit. Dauernd kommen die Arbeit oder Termine dazwischen. Diese wichtige Zeit für sich selber schiebt man immer wieder auf.

Fußpfleger, Kosmetiker und Masseure in Wien

Mit dem Beginn des neuen Jahres habe ich mir deswegen den Vorsatz genommen regelmäßig und aktiv meine Wohlfühl-Momente zu planen. Denn ohne Planung und fixe vorherige Terminvereinbarungen schiebe ich diese Dinge immer wieder auf. Wer kennt das nicht?

Mein Vorhaben: Ich werde mir 2020 freitags regelmäßig ein paar Stunden nehmen um mir etwas Gutes zu tun. Ich gönne mir diese Zeit als Belohnung für eine volle Arbeitswoche, aber auch als eine Investition in schöne Haut und Nägel, in gesunde Füße, eine gute Haltung oder in ein kleines neues Tattoo, das ich schon lange haben will.

www.wkoa-z.at

Ich bin immer wieder davon überrascht, wie selbstverständlich der Gang zum Frisör ist und wie selten der Besuch bei einer Kosmetikerin, bei einer Massage (Hallo, verspannter Rücken!) oder der Fußpflege ist. Vor allem wenn es um die Gesichtspflege ab 30 geht, finde ich den regelmäßigen Besuch bei der Kosmetik sehr wichtig. Meine Haut ist nach einer, auf meine Bedürfnisse zugeschnittene, Behandlung oder einer Mikrodermabrasion nicht nur fachgerecht gereinigt und fühlt sich toll an, sondern kann auch Wirkstoffe viel besser aufnehmen.

Aber nicht nur das Gesicht profitiert von regelmäßigen Besuchen bei den Profis, sondern auch die Füße. Wusstet ihr, dass es beim Fuß im Laufe der Zeit durch verschiedene Faktoren (erbliche Faktoren, Schuhe, Gang, Verletzungen, …) zu Fehlstellungen kommen kann? Ich wusste das nicht und war sehr froh bei der Fußpflege zu erfahren, dass man mit Fußgymnastik dagegen ankämpfen kann. Neben der klassischen Fußpflege wird auch die diabetische Fußpflege angeboten und selbst bei Nagelkorrekturen (wie bei eingewachsenen Nägeln – autsch!) können ausgebildete FußpflegerInnen mit sogenannten Nagelspangen helfen. Durch die Ausbildung und langjährige Erfahrung sind sie auch in der Lage gewisse Merkmale und Symptome, die unangenehme Spätfolgen am Fuß haben können, zu erkennen und zu beheben. Bei Bedarf wird an einen Arzt weiterverwiesen.
Auch bei der Suche nach der richtigen Massage ist es wichtig auf die Qualifikation zu achten.

Das Firmen A-Z (www.wkoa-z.at) hilft hier.

Bei der Massage unterscheidet sich die gewerbliche Massage von der Heilmassage. Für die letztere ist eine ärztliche Verordnung notwendig. Besonders gut fühle ich mich aufgehoben wenn eine umfassende Anamnese gemacht wird bevor es los geht. Bei der Massage selbst, egal welche Methode verwendet wird, ist die individuelle angepasste Reizsetzung und Dosierung entscheidend. Ein Wohlschmerz, also ein Schmerz der gut tut weil man spürt dass sich etwas löst, ist in Ordnung.

Ein besonders wichtiger Punkt auf den man immer achten sollte ist die Hygiene. Das ist mir nicht nur wichtig wenn es um eine Massage, mein Gesicht, meine Hände oder Füße geht, sondern auch wenn es um Tattoos geht. Da ich selbst tätowiert bin und mir hohe Qualität- und Hygienestandards sehr wichtig sind, stammen alle meine Tattoos auch aus Wiener Studios. Hier kann ich mich darauf verlassen, dass die höchsten Standards für eine sichere Durchführung gefordert werden. Piercer und Tätowierer müssen die Umsetzung der Hygienerichtlinien in ihrem Betrieb durch ein akkreditiertes Hygieneinstitut regelmäßig kontrollieren lassen und erhalten abschließend – wenn alles in Ordnung ist – einen Unbedenklichkeitsnachweis.

Wo finde ich nun das passende Studio für mich?

Als Startpunkt empfehle ich das Verzeichnis der Fußpfleger, Kosmetiker, Masseure und Tätowierer & Piercer in Wien. Denn unter www.wkoa-z.at sind alle Wiener Unternehmen dieser Berufsgruppen mit Gewerbeberechtigung verzeichnet. Eine Gewerbeberechtigung bedeutet, dass die Inhaber des Gewerbes eine Prüfung über ihre fachlichen Kenntnisse abgelegt haben und verpflichtet sind die Ausübungsregelungen der Branche einzuhalten.

Checkliste:

  • Die Gewerbeberechtigung
    Findest du das Unternehmen im Branchenverzeichnis? Wer über eine aufrechte Gewerbeberechtigung verfügt, ist im WKO Firmen A-Z zu finden.
  • Die Hygiene
    Ist das Studio sauber? Ist der Behandlungsstuhl frisch überzogen? Welche Produkte werden verwendet?
  • Das Bauchgefühl
    Fühlst du dich gut aufgehoben und gut beraten? Wie ist dein erster Eindruck?
  • Die Kommunikation
    Wird auf deine Wünsche Rücksicht genommen? Wenn Fragen zur Behandlung etc. auftauchen, werden sie beantwortet / aufgeklärt?

Ich hoffe, ich konnte euch zu diesem Thema einen guten ersten Überblick verschaffen. Was sind eure Erfahrungen auf diesem Gebiet? Ich freue mich auf eure Kommentare,

xx Nika

16 Comments

  1. Jenny
    January 28, 2020 / 2:05 pm

    Ich kenne das zuuuu gut! Danke für den Tipp. Ich habe mir gleich einen Termin bei meiner Kosmetikerin ausgemacht 😉 Dort passt immer alles.

    • heynika
      Author
      March 16, 2020 / 5:56 pm

      juhuuu!! Freut mich sehr zu hören <3

  2. Ana
    January 28, 2020 / 2:57 pm

    Hygiene ist mir so wichtig!! Ich schaue immer sehr darauf ob es auch wirklich sauber ist. Tätowieren war ich noch nie aber bei der Kosmetik und der Fußpflege habe ich mich jetzt immer gut aufgehoben gefühlt in Wien. Ich war auch schon mal massieren in einer steirischen Therme und das war auch ok.

    • heynika
      Author
      March 16, 2020 / 5:55 pm

      Ich finde auch, dass Hygiene einfach an oberster Stelle steht (oder mit an oberster Stelle 😉 ) und das freut mich zu höre – gibt ja zum Glück auch ganz viele die das echt super machen!! Ich war bei meiner letzten Pressereise auch im Hotel massieren und fand es auch top!!

  3. Chrisi
    January 28, 2020 / 3:29 pm

    Die Übersicht finde ich super! Weißt du ob es sowas auch für Oberösterreich gibt?

    • heynika
      Author
      March 16, 2020 / 5:53 pm

      vielen Dank!! ja soweit ich weiß kann man einfach den Standort eingeben beim Verzeichnis 😉

  4. Kate
    January 28, 2020 / 3:44 pm

    wow total spannend, ja ich muss auch besser auf mich schauen und 2020 mehr inn Gesichts- und Körperpflege investieren!! 🙌🏻🙌🏻🙌🏻

    • heynika
      Author
      March 16, 2020 / 5:50 pm

      ja auf jeden Fall, man gönnt sich selbst solche Sachen leider eh viel zu wenig <3

  5. Stefanie
    January 28, 2020 / 4:09 pm

    Von Fußgymnastik hab ich noch nie gehört aber ich habs gleich mal gegoogelt und mach das jetzt 😉

    • heynika
      Author
      March 16, 2020 / 5:49 pm

      finde ich echt super!! Ich muss da jetzt auch genauer sein mit Übungen machen 😛

  6. Maddie
    January 28, 2020 / 4:27 pm

    Was hast du dir denn tätowieren lassen? 😱

    • heynika
      Author
      March 16, 2020 / 5:49 pm

      ein kleines Sternzeichen Tattoo <3 wollte ich schon soooo lange 😉

  7. Andi
    January 28, 2020 / 5:33 pm

    Oh das mit den Füßen ist mir neu – voll interessant und du hast so recht man muss mehr auf sich selber schauen – voll gut dass du das machst ❤️

    • heynika
      Author
      March 16, 2020 / 5:48 pm

      so ging es mir auch mit dem Thema Fußgymnastik 😉 aber echt eine coole Sache, dass man so entgegenwirken kann!!

  8. Cornelia
    January 28, 2020 / 7:54 pm

    Mega interessant!!! Meine Oma ging immer zur Fußpflege! Vll sollte ich auch mal damit anfangen! 😅 … und jaaa, Hygiene grade bei solchen Sachen und tätowieren is mega wichtig! Super guter Tipp mit dem Verzeichnis! 👌🏻

    • heynika
      Author
      March 16, 2020 / 5:47 pm

      mah voll süß das mit deiner Oma <3 und vielen Dank, freut mich sehr!!

Leave a Reply

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.